JAHR 2018

JAHRESRÜCKBLICK 2018

Die Zwölf Athleten die für den TSV Bike Total HARTBERG am Start waren können durchaus auf Spitzenleistungen zurückblicken. Sei es bei Marathon, Zeitfahren, Straßen- oder Bergrennen und Kriterium, sie waren immer vorne dabei. Bei 64 Renneinsätzen waren wir im Heurigen Jahr 20 mal am Podium, davon 8 mal als Sieger. Diese tollen Platzierungen wurden bei verschiedenen Straßen- Bergrennen und Einzelzeitfahren erreicht. Ein dritter Platz bei den Österreichischen Kriteriumsmeisterschaften in Schattendorf, welcher mit der Bronze Medaille belohnt wurde, war das Highlight aus der Sicht von Sepp Handler.

Die Ultra Rad Challenge in Kaindorf wurde von vier Rennfahrern des TSV Bike Total Hartberg in Angriff genommen, wobei ein Fahrer die 24 Std. und drei das 3Std. Sprintrennen erfolgreich absolvierten

Bei der Weltradsportwoche in Hartberg nahmen wir an 32 Bewerben teil, wobei wir 14 Podestplätze erreichen konnten, davon fünf Siege.

Das Masenbergrennen in Hartberg, das auch als zweites Rennen im neu ins Leben gerufenen WechsellandRadCup gewertet wurde, war vom Wettergott nicht gerade begünstigt. Doch wir konnten ohne große Probleme eine sehr gute Veranstaltung durchführen, welche von Hartberger Fahrern auch auf Top Plätzen beendet wurden.

Nach den WechsellandRadCup-Rennen in Birkfeld-Laurentiberg, Hartberg-Masenberg, Friedberg- Wechselpanoramarennen und Kirchberg/Wechsel- Steyersberger Schwaig konnte sich die Hartberger Hobby- Berggämse "Mag. HERMANN GAAR" als Sieger feiern lassen. Robert Ertl erreichte den fünften Gesamtrang nach vier Rennen.

2018 1  2018 2  2018 3

2018 4  2018 5  2018 6

Masenbergrennen 2018 (01.09.2018)

Am 1. September war es wieder soweit. Bei nicht gerade radfreundlichen Wetter fanden sich über fünfzig Rennradler/Innen in Hartberg am Hauptplatz ein , um beim Masenbergrennen teilzunehmen. Da es kurz vor dem Start zu regnen aufhörte, konnte ein interessantes und schnelles Rennen auf dem Hartberger Hausberg um 14:00 gestartet werden. Da bei den Klassen U17, Junioren, Amateure und Master Damen die Steirische LM ausgefahren wurden, war die Creme de la Creme der Steirischen Radler am Start. Da das Rennen zum neu ins Leben gerufenen Wechsellandcup zählte waren wie gewohnt auch bei den Hobby- und Masterfahren waren die Klassen gut besetzt. Trotz unfreundlichen Regenwetters waren die Sportler top motiviert und erbrachten tolle Leistungen.

Die Klassensieger:

U17: Thomas Holleger, ARBÖ Rapso Knittelfeld, 47:33

Junioren: Friedl Lorenz, Junior Cycling Team Graz, 47:56

Amateure: Hier Alexander, RC ARBÖ ASKÖ Raaba, 38:54

Master I: Kröll Michael, VICC Racing Division, 44:14

Master II: Eduard Trausmüller, WSA Grennteam, 45:35

Master III: Leutgeb Gerald, ÖAMTC ASC Tirol Radler Bozen, 46:17

Herren H. -49: Wildt Johannes, RC ASVÖ Birkfeld, 44:31

Herren H. 50+: Mag Hermann Gaar, TSV Bike Total HATBERG, 46:49

Diese Kategorien sind am Hoffeldweg gestartet. Streckenlänge 12 Km

Master I Damen -44: Rossi Marion, RC ARBÖ SK Vöst, 49:57

Master Damen -45+: Gerlinde Trausmüller, WSA Grennteam, 39:51

Master V: Benz Arthur, TUS Caska Feldbach, 42:50

 LINK zum Wechselland RadBergCup:                 WECHSELLAND RADBERGCUP

 

 Masenberg1   Masenberg3  Masenberg4   Masenberg5

 

JAHR 2017

MTB Abschlussausfahrt 2017 (21.10.2017)

Bei sonnigem Herbstwetter fand die Abschlußfahrt des TSV Bike Total Hartberg mit dem Mountainbike statt. Auf einer gemütlichen aber doch sehr anspruchsvollen Route über den Masenberg - Puchegg - Wildwiesen - Toter Mann - Wenigzell - Gasthof Orthofer (55km, 2000hm) war für jeden Radfahrer etwas dabei. Einen kurzen Zwischenstopp mit Labstation gab es in Puchegg bei Familie Kittinger. Nach dem Schlußanstieg nach St. Jakob konnte dann das wie immer ausgezeichnete Essen im Gasthof Orthofer genossen werden.

 

 MTB1     MTB2

 

King of the Lake 2017 (30.09.2017)

Das Zeitfahren rund um den Attersee fand heuer bereits das siebente Mal statt. Auf einer sehr anspruchsvollen, welligen, 47km langen Strecke muss der Attersee im Uhrzeigersinn schnellst möglich umrundet werden. Durch den leider sehr starken Wind waren die Verhältnisse dieses Jahr aber recht schwierig. Josef Handler vom TSV Bike Total Hartberg  erreichte mit einer Zeit von 1:12:11,62 und einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 39,2km/h den 25. Gestamtrang in der Klasse Einzelzeitfahrer U50.

IMG 20170930 WA0002           HandlerJosef1          HandlerJosef2

Auch 2017 kämpften wieder 1.200 Rennradfahrer, darunter Profis wie Georg Preidler und Race-Across-America-Gewinner Christoph Strasser, aber vor allem auch die österreichische Bundesliga, unter perfekten Rennbedingungen um die „Krone“ am Attersee. Dank der für den Verkehr komplett gesperrten Straße konnten sich selbst Amateure einmal wie richtige Profis fühlen. Als Sieger im Bundesligafinale ging das Hrinkow Advarics Cyleang Team hervor. Zum „King“ krönte sich Johannes Hirschbichler, als „Queen“ powered by Sparkasse darf sich einmal mehr Adelheid Schütz bezeichnen. Georg Preidler holte sich mit einem neuen Streckenrekord den Titel „Elite King of the Lake“. Als beste Mannschaft bezwang das Bernhard Kohl Racing Team den Salzkammergutsee.

 

Preidler1          Preidler2

 

Masenbergrennen 2017 (02.09.2017)

Bei etwas windigem aber sonst recht freundlichem Wetter wurde heuer wieder das Masenbergrennen des TSV Bike Total Hartberg ausgetragen. Mit einem neuen Rekordteilnehmerfeld von 71 Teilnehmern wurde das Rennen am Hartberger Hauptplatz (14km) bzw. unweit des Gasthofs Schreiner (12km), am Höhenweg, gestartet. Schnellster Teilnehmer in diesem Jahr wurde der Amateur Christian Staudinger vom ARBÖ Wienenergie Röhsler & Co in einer Zeit von 39:28min (14km), was einer Durchschnittsgeschwindigkeit von sensationellen 21,28km/h entspricht. Schnellste Dame auf den 12km vom Höhenweg bis zum Olmstoll war wie im Vorjahr wieder Gerlinde Trausmüller mit einer Zeit von 38:56min, was eine Verbesserung von 30sec. bedeutet. Josef Handler vom TSV Bike Total Hartberg in der Klasse Master III (55-59 Jahre) erreichte mit einer Zeit von 50:28 min den dritten Platz und konnte den Vorjahrestitel "Steirischer Bergmeister" erfolgreich verteidigen. In der Klasse Hobby -50 kam es zu einem Doppelsieg des TSV Bike Total Hartberg. Andreas Lebenbauer (44:33) siegte hier knapp vor Reinhard Kittinger (44:46), Robert Ertl (47:34) kam auf den hervorragenden 4. Platz (47:34). Alles in Allem also wieder einmal ein sehr erfolgreicher Tag für den TSV Bike Total Hartberg.

ERGEBNISLISTE MASENBERGRENNEN 2017

 

 

JAHR 2016

Masenbergrennen 2016 (03.09.2016)

Nach drei Jahren Pause fand dieses Jahr endlich wieder das traditionelle Masenbergrennen des TSV Bike Total Hartberg statt. Gleichzeitig wurden auch die Steirischen Bergmeisterschaften ausgetragen. Bei idealem Radwetter kämpften sich 41 StarterInnen die steilen Rampen vom Hartberger Hauptplatz bis zum Olmstoll am Masenberg hinauf. Am schnellsten wurden die 14km von Mag. Heimo Fetter mit einer Zeit von 41:22 min bewältigt. Schnellste Dame auf den 12km vom Höhenweg bis zum Olmstoll war Gerlinde Trausmüller mit einer Zeit von 40:26 min. Josef Handler vom TSV Bike Total Hartberg konnte die Klasse Master III (55-59 Jahre) mit einer Zeit von 49:45 min für sich entscheiden und wurde Steirischer Bergmeister. Weitere Teilnehmer des TSV Bike Total Hartberg waren in der Klasse Hobby -50 zu finden: Robert Ertl (3. Platz, 47:36 min) und Michael Mantsch (5.Platz, 51:15 min).

ERGEBNISSLISTE MASENBERGRENNEN 2016

 

24h Biken für den Klimaschutz (15.-16.07.2016)

Beim heurigen 10-jährigen Jubiläum des 24h Bikens in Kaindorf nahmen insgesamt 23 Vereinsmitglieder in verschiedenen Teams und als Einzelfahrer teil. Bei sehr windigem und kühlem Wetter wurden die Runden auf dem 17,9km langen Kurs in Angriff genommen. Besonders herausragende Leistungen waren der 3. Platz des Teams TSV Bike Total Hartberg 1 mit Johannes Löschberger, Josef Handler, Boris Zalokar und Markus Muik und der 4. Platz des Teams TSV Bike Total Hartberg 2 mit Robert Ertl, Michael Mantsch, Anton Bruchmann und Manfred Kurz beim 12h/4 Herren-Bewerb mit je 25 absolvierten Runden. Beim 24h/Einzel Herren-Bewerb erreichte Nöhrer Thomas den 13.Platz mit 33 Runden und 590,7km.

24h 1 cr        24h 2 cr

24h 3 cr

 

Altstadtkriterium Rottenmann (30.04.2016)

Beim Altstadtkriterium in Rottenmann wurden die Steirischen Meisterschaften für die Masters-Fahrer auf einem Rundkurs von 865 m ausgetragen. Josef Handler vom TSV Bike Total Hartberg erbrachte eine sehr gute Leistung und wurde Steirischer Meister vor Stenitzer Bernhard (ASVÖ Radl-Eck Cycling) in der Kategorie Master III.

 steirischer meister 2016

 

Vielversprechende Ergebnisse !

Die Hartberger Rennradler Josef Handler und Johannes Löschberger starteten vielversprechend in die Saison 2016. Johannes Löschberger erreichte bei den ÖM Berg in Kindberg den 11 Rang und beim Grand Fondo Vienna den 4. Platz. Für Josef Handler begann die Rennsaison schon am 16. April in Ybbs mit einem Einzelzeitfahren und am 17. April in Wels beim Kirschblütenrennen vielversprechend. Am 24. April wurde der Vulkanlandmarathon( 92 Km ) erfolgreich absolviert. Darauf Folgten am 30. April in Rottenmann die Steirischen Kriterium- Meisterschaften welche mit den Zweiten Gesamtrang und dem Sieg bei den Steirischen LM endeten. Am 7. April erreichte er bei den ÖM Berg in Kindberg den fünften Rang und bei den ÖM Straße in Grafenbach in Niederösterreich errang er nach guten Rennen im Sprint den 4. Platz, zeitgleich mit den Podestplätzen.

2016 1                 2016 2

 

 

JAHR 2015

 

Johannes Löschberger Siegt bei den Steirischen Straßen Landesmeisterschaften in Bad Waltersdorf!

Im Zuge der Weltradsportwoche in Hartberg, erreichte der für den TSV Bike Total Hartberg startende Johannes Löschberger in der Klasse Master III den hervorragenden siebenten Gesamtrang, war damit bester Österreicher und zugleich auch Steirischer Meister im Straßenrennen. Nach einer anstrengenden Woche beendete Johannes Löschberger das abschließende Einzelzeitfahren auf dem dreizehnten Gesamtrang und erreichte bei den Steirischen Zeitfahr-LM die Bronze Medaille. Johannes Löschberger belegte den zehnten Gesamtrang.

Der ebenfalls für den TSV Bike Total Hartberg startende Franz Bruchmann, Master IV, fand nach leichten Startschwierigkeiten toll ins Rennen und erreichte den sechsten Gesamtrang. Bei den Hobby Klassen erreichten Michael Mantsch, Robert Ertl und Manfred Kurz jeweils in Ihren Klassen Podest- und Spitzenplätze.

Der für das Kaindorfer Green Team startende Hartberger Karl Berghofer konnte in der Klasse Hobby II ebenso den Gesamtsieg holen wie der Waltersdorfer Johann Taucher in der Klasse Master IV.

         

 

Josef Handler Steirischer Bergmeister

Beim schon traditionellen Bergrennen von Frauental nach Freiland über 12 km wurden in diesem Jahr bei extremen Temperaturen um die Mittagszeit von 34° C die Steirischen Bergmeisterschaften für Masters ausgetragen. Josef Handler vom TSV Bike Total Hartberg wurde in der Klasse Mater III überlegener steirischer Meister mit einem Vorsprung von 50 sec. auf Johann Resch aus Feldbach und 1:20 min. auf Dr. Peter Muntean.

 

 

Österr. Bergmeisterschaften für Masters

Die österreichischen Rad-Bergmeisterschaften für Masters wurden dieses Jahr in Niederösterreich ausgetragen. Bei regnerischem Wetter führte die 6,2 km lange Strecke von Kleinzell nach Ebenwald, wobei eine Höhendifferenz von 850 m zu überwinden war. In der Klasse Master IV (über 60 Jahre) wurde Johann Taucher vom s’Radleck Fürstenfeld österr. Bergmeister mit einer Zeit von 25:14 min und Franz Bruchmann vom TSV Bike Total Hartberg österr. Vizebergmeister mit 3 sek. Rückstand. Bruchmann setzte sich nach halber Distanz vom Feld ab, verfolgt von Taucher, der auf den letzten Metern das Rennen in einem spannenden Endspurt gewann. In der Klasse Master III wurde Josef Handler, ebenfalls TSV Bike Total Hartberg, ausgezeichneter vierter mit einer Zeit von 26:40 min.

 

 

Österreichische Radmeisterschaft Amstetten

Beim Straßenrennen um den Mostlandpreis in Amstetten wurden die österreichischen Meisterschaften für Masters auf einem Rundkurs mit 11,3 km und 3 Anstiegen ausgetragen. In der Klasse Master III waren 6 Runden mit insgesamt 68 km zu bewältigen. Josef Handler vom TSV Bike Total Hartberg kam mit der Spitze ins Ziel und belegte im Sprint den ausgezeichneten 4. Platz. Johannes Löschberger bestritt sein erstes Rennen als Lizenzfahrer und kam mit dem Hauptfeld auf den guten 12. Rang. Franz Bruchmann konnte sich in der Klasse Master IV am letzten Anstieg vor dem Ziel vom Feld absetzen, wurde aber wieder eingeholt und wurde im Sprint nur noch enttäuschter Siebenter.

 

 

Bergrennen Kindberg

Beim dritten Bergrennen in Kindberg über 6 km konnte Franz Bruchmann vom TSV Bike Total Hartberg in der Masterklasse über 60 Jahre einen Solosieg feiern. Bruchmann fuhr vom Anfang an der Spitze und konnte sich im steilsten Abschnitt vom Feld lösen. Im Ziel hatte er rund 30 Sekunden Vorsprung auf seinen Verfolger Josef Schalk. Josef Handler konnte die hervorragenden Leistungen der letzten Rennen nicht wiederholen und landete im Mittelfeld.

 

 

Erstes Altstadtkriterium Rottenmann

Beim ersten Altstadtkriterium in Rottenmann wurden bei kühlem, feuchtem Wetter die Steirischen Meisterschaften für die Masters-Fahrer auf einem Rundkurs von 865 m ausgetragen. Josef Handler vom TSV Bike Total Hartberg brachte nach seinem zweiten Platz beim Kirschblütenrennen in Wels wieder eine sehr gute Leistung und wurde in einer Sprintentscheidung steirischer Vizemeister hinter Ulrich Gössler in der Kategorie Master III. Franz Bruchmann konnte sich in einem spannenden Finale 4 Runden vor Schluss vom Feld lösen und wurde damit ebenfalls steirischer Vizemeister der Klasse Master IV.